Vinotarischer Freitag: Weiß und Rosé zu Thüringer Klößen

Heute gibt es am vinotarischen Freitag Thüringer Klöße mit einer Pilzrahmsoße und einem Kohlrabi-Carpaccio. Garnicht so einfach solche Kartoffelklöße selbst zu machen… da kam ich mächtig ins Schwitzen. Aber einfach kann ja schließlich jeder! Wir wollen uns ja weiterentwickeln. Dazu verkosten wir zwei frische Weine aus der noch eher wenig bekannten deutschen Anbauregion Saale-Unstrut. Wir freuen uns über einen trockenen Müller-Thurgau und einen Blauen Zweigelt Weißherbst aus dem Weingut Pawis aus Freyburg.

Vinotarischer Freitag: Weiß und Rosé zu Thüringer Klößen weiterlesen

Vinotarischer Freitag: Rotwein zu Linsen und selbstgemachten Spätzle

In der vierten Runde unseres vinotarischen Freitags servieren wir euch heute klassische Hausmannskost aus Württemberg. Es gibt Linsen mit Spätzle und Wurst. Zu diesem Schmaus genießen wir eine Rotweincuvée vom Weingut Albrecht Schwegler. Wenn ihr euch jetzt fragt Wurst? Warum denn eigentlich Wurst? Das ist doch nicht vinotarisch! Dann habt ihr den Prozess verstanden und wir sind glücklich! Denn es ist richtig: Beim vinotarischen Freitag kochen wir klassische deutsche Gerichte immer fleischlos. Unsere heutige Wurst ist eine vegane Alternative. (Eine vegetarische Wurst geht natürlich auch, aber die war gerade ausverkauft.) Auf geht’s zum Rezept!

Vinotarischer Freitag: Rotwein zu Linsen und selbstgemachten Spätzle weiterlesen

Vinotarischer Freitag: Spätburgunder und veganer Spundekäs

Schon zum dritten Mal vinotarischer Freitag! Das bedeutet Christina und ich machen ein klassisches Gericht aus einer deutschen Weinregion – allerdings ohne Fleisch und in einer etwas gesünderen Variante. Heute geht es für uns kulinarisch nach Rheinhessen.
Es gibt den traditionellen rheinhessischen „Spundekäs“ in einer veganen Variante mit einem dunklen Krustenbrot und einer Rohkostplatte. Dazu probieren wir einen Ingelheimer Spätburgunder aus dem Weingut J. Neus.

Vinotarischer Freitag: Spätburgunder und veganer Spundekäs weiterlesen

Vinotarischer Freitag: Schupfnudeln mit Sauerkraut, Riesling und Weißburgunder

Es geht in die zweite Runde unseres vinotarischen Freitags. Heute entführen wir Euch in die Weinregion Baden. In dieser werden, vor allem im Winter, wenn der Weißkohl Saison hat, gerne Schupfnudeln mit Sauerkraut serviert. Ein herrlich wärmendes Gericht, das wir Euch in dieser Woche in einer (noch) gesünderen, veganen Variante vorzustellen möchten. Dazu genießen wir ganz klassisch einen Riesling und zum Experimentieren außerdem einen Weißburgunder. Beide Weine stammen aus dem in Baden-Baden ansässigen Weingut Nägelsforst.

Vinotarischer Freitag: Schupfnudeln mit Sauerkraut, Riesling und Weißburgunder weiterlesen

Vinotarischer Freitag: Grauburgunder und Rievkoche

Es wird vinotarisch! Was das bedeutet? Gemeinsam mit meiner Freundin Christina von nutrition-matters.de koche ich ab sofort Freitags ein klassisches Gericht aus einer deutschen Weinregion in einer vegetarischen und möglichst gesunden Variante. Dazu empfehle ich euch einen passenden Wein – natürlich aus ebendieser Region. Los geht es heute mit meiner Heimatregion, dem Mittelrhein.

Vinotarischer Freitag: Grauburgunder und Rievkoche weiterlesen

Rezept: Hausgemachter Kinderpunsch

Wenn es kalt wird trinken wir Deutschen gern einen Glühwein. Damit die Kleinen am Lagerfeuer oder beim Weihnachtsbaumholen nicht zu kurz kommen gibt es bei uns immer auch eine Kanne selbstgemachten Kinderpunsch. Der schmeckt nicht nur gut, sondern ist auch noch gesund. Warum? Schaut mal ins Rezept meiner Mama:

Rezept: Hausgemachter Kinderpunsch weiterlesen

Meine Suppenschüssel (4): Vegane Kürbissuppe mit Ingwer und Dill

Es ist wieder Kürbiszeit. Diesmal habe ich mich entschlossen mal etwas Neues auszuprobieren und habe eine vegane Variante einer Kürbiscrémesuppe gemacht. Das Ergebnis hat mich positiv überrascht und war mit dem passenden Wein eine kulinarische Offenbarung.

Meine Suppenschüssel (4): Vegane Kürbissuppe mit Ingwer und Dill weiterlesen

Meine Suppenschüssel (3): Linseneintopf mit Extrawurst

Eintopf, das sind besonders sättigende Suppen deren Ursprung in Bauernfamilien liegt. Da meine Oma dort auch ihren Ursprung hatte hat sie besonders oft solche vollwertigen Gerichte aus einem Topf für uns Kinder gekocht. Unter anderem auch diesen deftigen Linseneintopf mit Speck und Wurst. Ihr bekommt heute von mir das ursprüngliche Rezept mit einer kleinen Extrawurst… schließlich ist am Freitag Halloween!

Meine Suppenschüssel (3): Linseneintopf mit Extrawurst weiterlesen

Meine Suppenschüssel (2): Käse-Lauch-Suppe mit Estragon

Ein Klassiker. Einfach vorzubereiten und warm zu halten und deshalb besonders beliebt für Feiern jeglicher Art oder wenn es daheim mal schnell gehen muss und man vorkochen möchte. Ich habe das Rezept ein wenig verfeinert und französischen Estragon hinzugefügt.

Meine Suppenschüssel (2): Käse-Lauch-Suppe mit Estragon weiterlesen