Wieviel Wasser braucht der Körper nach dem Wein?

Habt ihr auch schon mal davon gehört, dass alkoholische Getränke dem Körper eher Flüssigkeit entziehen als zuführen? Wie viel Wasser sollte man dann am nächsten Tag zu sich nehmen, wenn man am Abend vorher eine halbe Flasche Wein getrunken hat? Zumal ich eher zu den Menschen gehöre, die am Schreibtisch vergessen Wasser zu trinken…
Ich interviewe zu diesem Thema eine Expertin.

Meine Freundin Christina ist selbstständige Ernährungsberaterin, betreibt die Plattform Nutrition matters und kennt sich mit diesen Dingen aus:

„Das ist tatsächlich eine spannende Frage, die bisher nur in sehr wenigen Untersuchungen geprüft wurde. Es ist zwar allgemein anerkannt, dass Alkohol eine entwässernde Wirkung hat, ob es aber Unterschiede zwischen verschiedenen Getränken gibt und wie viel „ausgeschwemmt“ wird, ist allerdings noch relativ unbekannt.
Eine Studie aus dem Jahr 2017 deutet zum Beispiel darauf hin, dass vor allem stärkere alkoholische Getränke mit mehr als 13% Alkohol  – also auch Weine – diuretisch (harntreibend) sind. Bei Rotwein z.B. lag 2 Stunden nach dem Verzehr von rund 300ml die ausgeschiedene Urinmenge um 88 ml höher als bei nicht-alkoholischem Rotwein (Quelle Polhuis 2017).
Dies ist aber sicherlich von Mensch zu Mensch recht verschieden (in der Studie wurden ältere Männer untersucht). Es kann aber auf jeden Fall keinem schaden, nach jedem Gläschen Wein ein Glas Wasser zu trinken. Das gleicht nicht nur den alkoholbedingten Flüssigkeitsverlust aus, sondern bremst auch den Alkoholkonsum an sich. Letztlich ist es ja die insgesamt getrunkene Alkoholmenge, die für den Kater am nächsten Morgen entscheidend ist. Ist diese zu hoch, hilft auch das zwischendurch getrunkene Wasser nicht mehr allzu viel.“

Da ich selbst meist eben nicht so konsequent bin und ein Glas Wasser pro Glas Wein zu mir zu nehmen, trinke ich an solchen Tagen vermutlich schlicht zu wenig Wasser.
Das möchte ich ändern! Ich teste deshalb ein paar Utensilien aus dem Online-Shop von kaffeekumpeln.de. Hier bekommt man alles rund um das Thema Bürogetränke – also Kaffee, Tee, Wasser und was mich besonders freut sogar Chai Latte.

Für mein Vorhaben der gesteigerten Flüssigkeitsaufnahme im Büro wähle ich drei Produkte aus:

 

 

Eine kleine Karaffe für infusioniertes Wasser die ich daheim am Schreibtisch benutzen möchte. Einen Thermobecher für heiße und wahlweise kalte Getränke, den ich mir ins Auto stelle. Und zuletzt eine kleine Trekking-Flasche für außer Haus Termine. Wenn ich diese drei Behälter an einem Tag leere, habe ich zumindest etwas mehr als einen Liter Wasser konsumiert. Rechnet man dann noch eine Tasse Tee sowie hier und da eine Chai Latte dazu, dann sollte der Pegel durchaus angepasst sein! Ich muss nur weiter konsequent bleiben.

Wie sieht es bei euch aus? Schafft ihr es jeden Tag für einen ausgeglichenen Wasserhaushalt in eurem Körper zu sorgen?

 

Mehr Produkte für euren Arbeits- und Genussalltag findet ihr auf kaffeekumpeln.de

 

*Werbung wg. Verlinkung und Markennennung*

 

Mit gustobalear hast du Mallorca im  Glas. Salud!

img_9556
ANZEIGE

 

Artikel zum Thema: Wasserkonsum nach Wein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s