Vinotarischer Freitag: Silvaner zum vegetarischen Lauchblootz

Inspiriert durch die ersten Frühlingssonnenstrahlen, laden wir Euch heute auf die fränkische Weinterrasse ein. Wir backen einen lecker-luftigen vegetarischen Lauchblootz in dem wir den Speck durch Räuchertofu ersetzen und paaren diesen mit einem elegant würzigen Silvaner aus dem Würzburger Weingut am Stein.
Der Lauchblootz ist die gelungene fränkische Mischung aus Zwiebelkuchen und Flammkuchen und wird gern bei geselligen Weintreffen gereicht. Gesellig können wir aktuell zwar nicht sein, dennoch wollen wir unseren vegetarisch umgewandelten Klassiker mit einem guten Glas Wein genießen. Vinotarisch eben!

Die Zutaten

Für den Teig
400 g Dinkelmehl 
300 ml Pflanzenmilch (z.B. Bio Sojamilch)
1 Päckchen Trockenhefe
1 gestrichener EL Salz

Für den Belag
800 g Lauch
2 -3 rote Zwiebeln
ca. 200g Räuchertofu
200g Schmand
Ölivenöl
Salz, Pfeffer und Muskat  

Die Zubereitung

Los geht´s mit der Herstellung des Teigs, da dieser rund 30 Minuten Ruhezeit bekommen sollte. Mehl, Salz und Trockenhefe in einer Schüssel vermischen. Anschließend rund 300 ml lauwarme! Pflanzenmilch zugeben und alles gut miteinander zu einem glatten Teig verkneten und bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Sollte der Teig beim Kneten zu klebrig sein, gebt gerne ein wenig Mehl dazu, um ihn besser bearbeiten zu können. 

Jetzt Tofu in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten. Lauchstangen waschen, putzen, dann längs halbieren und in „halbmondförmige“ Scheiben schneiden.
Zwiebeln ebenfalls putzen und in halbe Ringe schneiden. Backofen auf 200° Ober-und Unterhitze vorheizen.
Ist der Tofu gut angebraten Lauch hinzugeben und alles rund 5 Minuten garen lassen.
Mischung kurz abkühlen lassen und dann Schmand hinzugeben. Alles kräftig mit Salz und Pfeffer sowie einer Prise Muskat würzen.
Ist der Teig aufgegangen mit dem Nudelholz ausrollen und die Lauchmasse gleichmäßig darauf verteilen.

Jetzt muss der Lauchblootz nur noch für ca. 20 Minuten in den Ofen.

Der Wein

Zu unserem vegetarischen Lauchblootz trinken wir, wie sollte es in Franken anders sein, einen Silvaner. Der Würzburger aus dem hochmodernen Weingut am Stein ist ein im Edelstahl ausgebauter Bio-Wein mit 12,5 % Alkohol.

Der elegante Weiße passt hervorragend zur leichten Süße des Lauchs sowie der Würzigkeit der Zwiebeln. Sein Schmelz wird durch die Cremigkeit des Schmands unterstrichen. Die gut eingebundene Säure regt den Trinkfluss an und gibt dem Gericht eine Höhe, die es ohne den Wein nicht hervorbringen würde. Ein wirklich hervorragendes Paar wie wir finden!

Mehr Infos zum Weingut findet ihr hier:

weingut-am-stein.de

Mehr Infos zu gesunder Ernährung findet ihr auf Christinas Blog:

nutrition-matters.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s