Stadtkellerei IMI / Kölns erste Urban Winery

Bis ich das charmante Trio von der Kölner Weinkellerei IMI kennengelernt habe, war das Thema Urban Winery noch kein Begriff für mich. Anders als beim Urban Imkering, bei dem die Bienen tatsächlich ihren Blütenstaub in der Stadt sammeln und produzieren, findet hier ausschließlich die Produktion in der City statt. Die Trauben sammeln die drei IMIs in der Pfalz. So die Idee, die Winzer Jonathan aus den USA mit zu uns gebracht hat. Dort hat er nämlich ein ähnliches Projekt schon in die Tat umgesetzt. 

imis
Auch wenn die Weine im Moment noch komplett in der Pfalz produziert werden, sind Svenja, Kai und Jonathan ihrem Traum in diesem Monat schon ein ganzes Stück näher gekommen. Am kommenden Mittwoch, 7.12.16, eröffnen sie in der Körnerstraße in Köln-Ehrenfeld ihren eigenen Laden. Gesucht wird also nur noch nach einer geeigneten Halle für die Produktion.


Die Weine der IMIs sind nicht nur von Innen fein, sie glänzen auch von Außen: Jede Flasche wird von einem besonderen Label verziert. Das Besondere ist, dass man jedes Bild auch auf einer Hauswand in Köln wiederfinden wird. Die Lizenzen für die Bilder haben sich die IMIs bei zahlreichen Kölner Street-Art Künstlern erworben.


Das ist ein wirklich tolles Marketing-Konzept, verbunden mit Wein, der Spaß macht und einem jungen Team, das gut drauf ist. Geht einfach mal hin und macht eine Verkostung, dann wisst ihr, was ich meine! 😉

Mehr Infos unter www.stadtkellerei-imi.de

2 Gedanken zu „Stadtkellerei IMI / Kölns erste Urban Winery“

Schreibe eine Antwort zu Heike Larsson Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s