Nikolausabend // Brut aus der Pfalz verkürzt die Wartezeit

Endlich Nikolausabend. Die Kinder und wir warten schon ganz ungeduldig, ob er denn endlich kommt. Der Kamin knistert und es wird laut geplappert und gescherzt. Die Kleinen essen Kekse und wir Erwachsenen verkürzen uns die Zeit mit einem herrlich erfrischenden Stöffchen aus der Pfalz.

IMG_7559

Der Der Pechstein.Forst.Riesling.Brut Zweitausend 11 ist trocken aber trotzdem fruchtig. Er hat keinen anstrengenden Nachgeschmack wie es mancher Sekt oder Champagner so an sich hat. Die Familie findet ihn so klasse, dass wir ihn auch an Weihnachten zum Anstoßen nehmen wollen. Chin-Chin 🙂

Die Stimmung steigt weiter, es wird dunkel und endlich klopft es an der Tür… „Sei gegrüßt lieber Nikolaus!“ Und wie man in Köln so schön sagt: „Drink doch ene mit…“

IMG_7558

Diesen echt köstlichen Brut bekommt ihr beim Weingut Eugen Müller. Wer es bis zum Heiligen Abend und vor Silvester nicht mehr selbst zu Familie Müller nach Forst schafft, kann natürlich auch online bestellen. Meine heißen Wein-Tipps sind übrigens der Blanc de Noir Virtuoso und der Cuvée Tradition R.

Familie Müller

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s